Leidenschaft ist alles!

No Comments

Einen wunderschönen Tag wünsche ich dir aus meinem geliebten Hamburg!

hamburg

Ich bin deine Martyna und freue mich sehr, dich in diesem Artikel begrüßen zu dürfen! Du lerntest mich in meinem ersten Beitrag etwas besser kennen. Da habe ich dir versprochen in einem weiteren Blog-Beitrag über meine Leidenschaft zu erzählen und was wirklich letztendlich dahinter steckt.

Doch zuerst möchte ich einen wichtigen Gedanken loswerden: Seit vielen Jahren lebe ich im wunderschönen Hamburg mit meinem Mann und meinem Sohn. Dies ist meine zweite Heimatstadt. All die Jahre habe ich tolle Erfahrungen mit den Menschen und Kulturen hier gemacht und ich liebe diese Stadt! Warst du noch nie in Hamburg? Dann komm unbedingt bei uns vorbei! Durch mein kulturelles Interesse ließ ich mich gerne auf die verschiedensten Lebensarten ein. Daher empfehle ich dir Hamburg sehr, wenn du Kulturinteressiert bist. So lernte ich über die Zeit zahlreiche unterschiedliche einzigartige Persönlichkeiten kennen. Menschen unterschiedlichster Kultur und verschiedenster Fertigkeiten. Daneben sind die alten Fischerkneipen und Spelunken sowie die zahlreichen Aussichtsplätze einfach nur traumhaft! Sicherlich werde ich dir dann in kommenden Beiträgen mehr über Hamburg erzählen. Natürlich auch, was du dort erleben kannst!

hamburg and vicinity

In diesem Blog-Eintrag geht es vielmehr darum dir zu erzählen, was mir innerlich Feuer gibt und wofür mein Herz schlägt. Du hast sicherlich meinen ersten Beitrag gelesen und weißt, dass ich direkt nach der Schule (vor vielen Jahren) meine Ausbildung zur Ergotherapeutin absolvierte. Dieser Weg erfüllt mich mit Freude und wurde durch die Menschen, mit denen ich mich umgebe, zur puren Leidenschaft. Daneben lese ich sehr viele Bücher über die Persönlichkeitsentwicklung. Ich liebe es mich ständig in verschiedenen Gebieten weiterzubilden und über meine individuellen Grenzen hinaus zu wachsen. So stieß ich zufällig irgendwann auf das Buch von Anthony Robbins – “Das Powerprinzip”. Es inspirierte mich in verschiedensten Weisen. Ich fing bei mir selbst an und richtete meinen Fokus mehr auf die positiven Dinge im Leben. Damit beendete ich es „in der Vergangenheit zu leben“. Denn Herr Robbins sagt es immer wieder: Die Vergangenheit entspricht nicht der Gegenwart und gleichzeitig auf gar keinen Fall der Zukunft. Du triffst die Entscheidungen im Hier und Jetzt. So veränderst du individuell aus eigener Kraft dein Leben, denn jede jetzt getroffene Entscheidung bestimmt deinen zukünftigen Weg.

motivation2

Dank dieser Aussage schuf ich Veränderung bei mir selbst. Ich nahm Dinge, worüber ich unzufrieden war, selbst in die Hand und versuchte diese zum Positiven zu verändern – nach meinen eigenen Vorstellungen! So löste ich Schritt für Schritt jedes Problem aus eigener Kraft und räumte die großen Steine aus meinem Weg. Jene Steine, die ich mir selbst vor die Nase legte. Ich begann mittels der Meditation meine ersten Gewohnheiten zu „installieren“. Dabei halfen mir neben dem Buch sämtliche Seminare von unterschiedlichen Sprechern und Coachs. Auf einen dieser Veranstaltungen lernte ich meinen Mann Eric kennen, mit dem ich unseren gemeinsamen Sohn Markus auf die Welt brachte.

 

 

hamburg stadtpark

Ich traf eines schönen Tages beim Spazieren eine ehemalige Patientin von mir auf der Parkbank im Stadtpark. Wir kamen sehr schnell ins Gespräch und sie erzählte mir von ihrer Situation, worüber sie sehr unzufrieden war. Behauptungen wie “ich habe nur Unglück” und “das Leben meint es schlecht mit mir” kamen sehr oft vor. So fing ich an über Motivation und dem Wissen aus zahlreichen Seminaren und Veranstaltungen zu reden. Je länger das Gespräch ging, desto mehr entfernte sie sich von ihrer bedrückten Körperhaltung. Sie richtete sich immer mehr auf. Irgendwann nach einem sehr intensiven und langen Gespräch trennten wir uns, um beide nach Hause zu gehen. Einige Wochen später rief sie mich an und war voller Freude und Energiegeladen. Sie bedankte sich aufrichtig bei mir für das intensive und wirksame Gespräch und die lebensverändernden Worte. Zusätzlich betonte sie neben ihrer Dankbarkeit, dass ich das Talent zum Helfen anderer Menschen habe. So fing das bei mir an. Und ich habe mit immer mehr Leuten über Themen der Persönlichkeitsentwicklung gesprochen. Die meisten waren begeistert und vollkommen motiviert. Das positive Feedback erfüllte mich ständig. So übertrug ich auch diese tägliche positive Energie an mein Umfeld und bekam immer sehr tolle Komplimente über meine Ausstrahlung. Sowas merke ich besonders bei der Arbeit als Ergotherapeutin aber auch im privaten Umfeld. Ich persönlich kann das selbst nicht fassen, da ich mich nicht als besonderen Coach oder ähnliches sehe. Ich bin genau wie alle anderen ein normaler Mensch und pflege nur ein positives Weltbild. Doch freue ich mich über jeden, dem ich irgendwie helfen kann!

motivation

Daher kann ich dir an dieser Stelle sagen: Das Leben ist zu kurz um negativ an deinen Tag heranzugehen und dich über Kleinigkeiten zu ärgern. Überlege jedes Mal, wenn du dich beim Ärgern oder Fluchen ertappst, ob es deine Situation besser macht und dich weiterbringt. Du hast immer die Entscheidung Veränderung in dein Leben zu bringen. Du musst nur die Entscheidung jetzt treffen und den ersten Schritt gehen. Ich habe keine großartigen Talente wie manch anderer und habe es auch aus eigener Kraft geschafft. So wie andere Menschen vor und nach mir, kannst auch du es schaffen! Jeder Mensch ist einzigartig und großartig. Jeder hat es verdient sein Leben nach seinen Vorstellungen zu leben und frei zu sein! Sei positiv und lebe positiv. Mach das, was dir am meisten Spaß bereitet und auch deine pure Leidenschaft ist. Etwas, was dich erfüllt und dich jeden Morgen aktiv werden lässt und dich mit Energie bereichert. So wirst du großartig in das, was du tust und bist in der Lage alles zu schaffen, was du dir ausmalst. Wichtig ist es, den ersten Schritt zu gehen und danach den zweiten, den dritten, den vierten und immer weiter – bis du dein Ziel erreicht hast!

Ich liebe es anderen Menschen zu helfen und ein Lächeln auf das Gesicht zaubern kann. Daher hoffe ich, dass ich dir einen besseren Einblick in mein Leben geben konnte. Vielleicht hast du für dich persönlich etwas mitgenommen oder sitzt immerhin positiv gelaunt vor deinem Computer oder Smartphone? Das reicht schon! Jetzt genieße ich erst einmal meinen täglichen Kaffee aus meinem Vollautomaten. Ich wünsche dir noch einen wunderschönen Tag!

Deine Martyna

 

Categories: Uncategorized

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.